Totenkronen in Klötze vorgestellt

Liebe Altmarkkrimifreunde,
das Tief Xavier ließ mich bangen, ob ich die Anreise nach Klötze über die sturmumtosten Straßen der Altmark rechtzeitig schaffen würde, und es ließ mich befürchten, dass sich bei diesem Wetter niemand vor die Tür begeben und zu einer Lesung gehen würde. Aber: Der Wind legte sich rechtzeitig, das Wetter beruhigte sich und so stand dem geplanten Abend nichts im Wege.
Die Stadt- und Kreisbibliothek in der Breiten Straße füllte sich rasch mit interessierten Gästen und so war bald jeder Platz besetzt. Ich habe mich sehr gefreut, erneut in Klötze lesen zu dürfen.
Vielen, vielen Dank an Frau Iris Wienecke und ihre Kolleginnen von der Bibliothek für die Einladung zur Lesung und die Ausrichtung des Abends und an die Buchhandlung Metzing für ihre Mitwirkung.


Ihnen allen, liebe Leserinnen und Leser, wünsche ich ein spannendes Lesevergnügen mit den Totenkronen ...


PS: Für alle zum Nachlesen: Brunners neuester Fall - Volksstimme



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen